Westfalenligameister

Arminia Ibbenbüren - U17 0:2 (0:1)

Aufgrund des Patzers von Warendorf gegen Flaesheim 1:3 schließen die Rot-Weißen als Erster ungeschlagen als einziges Team mit 5 Siegen und 4 Remis die Westfalenliga ab.

Die 17er begannen auf dem tiefen Rasenplatz sofort offensiv und hatten bereits in der Anfangsphase die Chancen zum 1:0, allerdings verhinderte die vielbeinige Abwehr oder die Torfrau der Gastgeberinnen den Rückstand. So dauerte es bis zur 36. Minute als ein mustergültiger Angriff nach Flanke von G.Brandner mit einem Kopfballtreffer von V.Trzinka abgeschlossen wurde.

In der Halbzeit wurden dann einige Dinge angesprochen und die Rothosen kamen entschlossen aus der Kabine. In der 44. Minute machte dann S.Rüthing mit ihrem sechsten Saisontreffer früh schon alles klar.

" Alle haben heute ihr bestes gegeben und das dann noch der erste platz herausgesprungen ist, freut mich umso mehr," so ein zufriedener Trainer M. Weischer. "Wir haben bis auf Hamacher, die nach langer Verletzungspause erst ihr drittes Spiel in dieser Saison bestritt und Sprinck nur Jungjahrgänge auf das Feld geschickt hat. hinzu kamen die drei C-Jugendlichen, wovon Lea Urban als 2001er Jahrgang ihr Westfalenliga Debüt feierte." so Weischer weiter.

Wintermeister

Frauen - TUS Sundern 3:1 (2:1)

Bemerkenswert was der FC in den knapp 1,5 Jahren mit den Frauen geleistet hat. Nach der souveränen Meisterschaft in der Premierensaison, überwintern die Frauen auf Platz eins. Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung.

Das Spiel war über weite Strecken zerfahren und man merkte den Spielerinnen bei eisigen Temperaturen an, daß dieses Spiel unbedingt gewonnen werden wollte. Schon früh schoss M.Bedarf nach 5 Minuten zur Führung ein. Es danach ein Scheibenschießen auf das Tor des TUS Sundern, aber die nötige Konsequenz gehlte bei L.Lüders, N.Wilken, M.Kauß, A.Jentsch und und und. So dauerte es bis zur 27. Minute als L.Lüders einen Abstauber zum 2:0 verwertete. Die Rot-weißen schalteten nun einen Gang zurück, was sich sofort mit dem Anschlußtreffer zum 2:1 in der 32. Minute rächte. Weitere Chancen wurden bis zur Pause ausgelassen.

Die 2. Hälfte begann wie die erste. Der FC drückte auf weitere Tore und schnürte den Gegner teilweise minutenlang in der eigenen Hälfte ein, nur etwas zählbares sprang nicht heraus. In der 70. Minute machte N.Wilken mit brachialer Gewalt unter die Latte den Siegtreffer zum 3:1 Sieg. Der FC verwaltete das Spiel und war froh in der warmen Kabine zu sein.

"Ein ganz großes Lob für die tolle Hinrunde, nun haben wir ein paar Tage frei, bevor in diesem Jahr noch unser eigenes Hallenturnier stattfindet, " so Trainer A.Bialas.

 

 

Sichtungstraining für U15, U17 und Frauen

13. Dezember 2014

von 14:00 - 17:00 Uhr an der Langerfeldstraße 60, 58638 Iserlohn

(Ortlohn-Halle) bitte Hallenschuhe mitbringen

 

17. Dezember 2014
von 18:00 - 20:00 Uhr im Soccertreff Unna, Feldstr. Ecke Massener Str. 116, 59423 Unna
 
Trainingsbescheinigungen sind nur bei Jugendlichen  notwendig.
Weitere Infos hier

U17: Regionalliga

Nach dem Pokalsieg (siehe Foto) am vergangenen Wochenende, machten die U17 Juniorinnen einen Spieltag vor Saisonende den Aufstieg in die Regionalliga perfekt.

Ein ungefährdeter 3:0 Heimspielerfolg durch die Treffer von 2 x V.Trzinka und M.Bedarf reichten den Rot-Weißen, die in den acht Ligaspielen bei 4 Siegen und 4 Remis als einziges Team in der Westfalenliga noch ungeschlagen sind.

Zum dritten Mal hintereinander nehmen die Mädels an der Aufstiegsrunde zur Bundesliga teil und sind damit auch fester Bestandteil zur Saison 2015/16, wo diese Liga mit 12 Teams fest installiert wird.


Glückwunsch an die U17 Mädels

 

Frauen: Herbstmeister

FCI - RW Ostentrop 4:0 (2:0)


1:0 Bedarf, 2:0 Wilken, 3:0 Kauß, 4:0 Senyildiz


"Unglaublich was wir bisher geleistet haben", so Trainer A.Bialas gestern auf der Weihnachtsfeier der Frauen. "Wir mussten im Laufe der Hinrunde immer improvisieren. Die Ausfälle wegen Geburt, Verletzung und aus privaten Gründen hat unseren 16er Kader schon früh schrumpfen lassen. Die zu Saisonbeginn angedachte Zusammenarbeit mit den 17ernläuft super, dennalle Spielerinnen haben immer vollen Einsatz gezeigt", so Bialas weiter.

U17 Finale: 6:0 Erfolg  gegen LTV Lüdenscheid

Es war das erwartete Geduldspiel, indem die Rot-Weißen in der Anfangsphase reihenweise gute Möglichkeiten liegen ließen. Die größte Chance zum 0:1 hatte Bedarf, die freistehend 3 m vor dem Tor den Ball der gegnerischen Torfrau in die Arme spielte. Der Druck wurde immer größer und zwischen der 20 und 23. Minute wurden vier Eckbälle sehr guthereingebracht, aber nicht verwertet. In der 32. Minute dann doch das 0:1 durch S.Rüthing, die endlich konsequent nachsetzte und den Ball im Tor unterbrachte. Die Iserlohnerinnen ließen in der ersten Halbzeit keinen Torschuß zu und rannten immer wieder auf das Tor, des tapferen Bezirsligisten zu, aber es blieb bei der knappen Pausenführung

Das Trainergespann stellte weiterhin um, so daß die Lüdenscheiderinnen anfangs der zweiten Halbzeit, dann auch sofort die Treffer durch V. Trzinka (45.) und zweimal S.Rüthing (48. und 52. ) zum 0:4 hinnehmen mußte. Das Spiel war nun endgültig entschieden und so erhielten auch schon früh alle vier möglichen Wechselspielerinnen ihren Einsatz.
Da im Kreispokal durchgewechselt werden kann, waren nur Fahrtmann, Brandner, Hieronymus und Bröker über die volle Distanz im Einsatz. 
Das 0:5 erzielte in der 71. Bröker mit einem Fernschuß und L.Lüders erzielte in das Schlußminute mit einem tollen Kopfball den Endstand. Die einzige Chance der Gegner resultierte nach einem unnötigen Foulspiel fünf Minuten vor Schluß, als Lüdenscheid zu einem Freistoß kam, der allerdings am Tor vorbeiging.

" Glückwunsch an unsere Mädels, das war eine gute Leistung. Wir haben geduldig gespielt und freuen endlich mal wieder über einen zu Null-Sieg. Das Team trat heute homogen auf und hatte teilweise gute Kombinationen. Nun müssen wir in dieser Woche weiterhin am Abschluß arbeiten und uns konzentriert auf das kommende Spiel vorbereiten, " so das Trainerteam

Paukenschlag gegen den 1.FC Köln

FC Iserlohn - 1.FC Köln 3:2 (2:1)

Im neu geschaffenen Nachwuchscup für C-Juniorinnen siegten die, von M.Kollmeier und A. Lieder betreuten Schützlinge überraschend mit 3:2 gegen die Geißböcke. 
In dieser Freundschaftsspielrunde, wo alle westlichen Bundesligisten, außer der FSV Gütersloh teilnehmen, wuchsen die Iserlohnerinnen über sich hinaus. Bereits in der 3. Minute fiel das 0:1 nach einem konsequenten Abschluß der Geißböcke. Man ahnte schon schlimmes, da die Partien gegen den Vfl Bochum und Bayer Leverkusen schon hoch verloren wurden.

Aber es kam ganz anders.
Nun organisierten J.Wrede und A. Bröker die neuformierte Viererkette besser. In der 15. Minute markierte V.Trzinka nach einem tollen Pass von T.Lüders den Ausgleich. Die Geißböcke waren immer wieder durch Standardsituationen sehr gefällig, aber Gastspieltorhüterin M.Kestermann war auf der Hut und hielt ihren Kasten bis zur Pause sauber. Kurz vor der Halbzeit dann das 2:1, nach einem feinen Doppelpass mit V.Trzinka durch J. Sternberg. 

Bei Dauerregen am Hemberg verstärkten die Kölner in der zweiten Halbzeit nun den Druck und hatten Pech mit einem Pfostentreffer in der 37. Minute. Einen Konter schloß V.Trzinka in der 43. Minute zum 3:1 ab. Nun wechselten die Iserlohnerinnen munter durch und A.Weber feierte als 2002er Jahrgang ihr Debüt bei den C-Juniorinnen. 

Köln kam in der 60 Minute zum Anschlußtreffer und hatte zwei Minuten vor Schluß nochmals mit einem Pfostentreffer Pech. So blieb in einem spannenden, temporeichen und fairen Spiel beim 3:2 Sieg der Rothosen. "Es ist schon schwierig im Nachwuchscup. Wir lassen da die talentiertesten Spielerinnen aus der U13 bis U17 spielen, Laufwege sind nicht einstudiert und auch die Spielweise auf Großfeld ist für die U13 und U15 Spielerinnen im Gegensatz zur Meisterschaft schon gewaltig. Wir wollen weiterhin lernen und sind heute riesig stolz auf alle Spielerinnen," so das Trainergespann nach Spielschluß.

Bild von Dennis Echtermann

Ergebnisse

Frauen vs.Sundern 3:2

Ibbenbüren vs. U17 0:2

Lüdenscheid vs. U15 2:0

U13 vs. Lüdenscheid 0:3

Nachwuchsrunde

FC I vs. 1. FC Köln

 

Nächstes Spiel am 11.01.14

FCI vs. MSV Duisburg

Wintercup

Spielpläne jetzt online !

DruckversionDruckversion | Sitemap
FC Iserlohn 46/49 Mädchenabteilung